Neuer Know-How-Beitrag: Langzeitbelichtung mit Graufilter

Sicher hat jeder schon mal die verträumt anmutenden Langzeitbelichtungen von Landschaftsaufnahmen mit Wasserfällen, Küsten oder Wildbächen gesehen, bei denen bewegte Wolken und Wasser eine geheimnisvolle Aura erhalten. Wolken scheinen über den Himmel zu fliegen und bewegtes Wasser wird wie von Geisterhand in zarten Nebel gehüllt.

Am Weststrand von Sylt ist diese schöne Abendstimmung mit Langzeitbelichtung aufgenommen worden.Karl H. Warkentin | STATIV LEXIKON
Am Weststrand von Sylt ist diese schöne Abendstimmung mit Langzeitbelichtung aufgenommen worden.

In dem neuen Beitrag „Langzeitbelichtung mit Graufilter – wie geht das?“ erkläre ich, was man an zusätzlicher Ausrüstung benötigt und wie man diese attraktiven Bilder ganz einfach erstellen kann, denn man benötigt dazu keinen Computer und keine Bildbearbeitung!

%d Bloggern gefällt das: